Skip to main content

Das Springen auf dem Gartentrampolin macht nicht nur Kindern Spaß, denn auch Erwachsene werden das Trampolinspringen schnell für sich entdecken. Auf dem Trampolin können Sie die Pfunde purzeln lassen, Ihre Kondition verbessern und sich einfach fitter fühlen. Verbessern Sie Ihre Koordination mit den entsprechenden Übungen und begeistern Sie Ihre Kinder für den Sport, denn mit dem Trampolin kommt die Lust auf Bewegung ganz von allein.

Trampolin – Spaß für alle

Gartentrampolin - Sport und Spaß für die ganze Familie

Neben der Sicherheit sind der Spaßfaktor und die Optik wichtige Kriterien für den Kauf eines Gartentrampolins
Foto: kamazoo / pixabay

Trampoline erhalten Sie in vielen Ausführungen, doch sollten Sie dann, wenn Sie noch kleinere Kinder haben, darauf achten, dass Sie das Kindertrampolin schließen können. Sie erhalten Trampolins mit Sicherheitsnetz als Außenwand, sogar mit einer Tür, die Sie schließen können. So können Sie die lieben Kleinen ganz unbesorgt springen lassen, wenn Sie Ihre Ruhe brauchen und abschalten wollen, denn den Kindern kann eigentlich nichts passieren. Klar ist es möglich, dass Martin oder Laura beim Springen mal auf dem Bauch, dem Rücken oder dem Popöchen landen, doch da das Trampolin nicht hart ist, können sie sich nicht verletzen, eine gepolsterte Randabdeckung über den Federn sollte daher Pflicht beim Kindertrampolin sein. Die Kinder haben Spaß am Springen und halten sich gesund und fit, was sich nicht zuletzt an den Noten im Sportunterricht auszahlen wird.

Trampoline machen Kindern und Erwachsenen Spaß, so können Sie gemeinsam mit Ihren Kindern auf dem Trampolin springen und Kalorien verbrennen. Dazu müssen Sie keine Sportskanone sein, denn wichtig ist der Spaß, den Sie ganz sicher mit den Kindern haben werden. So ganz nebenbei verlieren Sie beim regelmäßigen Springen an Gewicht und müssen nicht einmal eine Diät einlegen. Sogar Kinder, die sonst nicht für Sport zu begeistern sind, locken Sie mit einem Trampolin vom Sofa herunter. Und nicht einmal spezielle Sportausrüstung benötigt man zum Trampolin-Springen.

Trampoline erhalten Sie für den Innen- und Außenbereich. Unsere Webseite beschäftigt sich mit Gartentrampolinen, also Trampoline für den Outdoorbereich. Kleine Fitness-Trampoline für den Innenbereich finden Sie auf unserer Partnerseite www.Minitrampolin.net

Beim Kauf eines Gartentrampolins sollten Sie an der Qualität nicht sparen. Achten Sie beim Kauf auf einen sicheren Stand, eine gutgepolsterte Randabdeckung, ein Sicherheitsnetz und auf Stabilität, denn die Sicherheit steht im Vordergrund. Viele Gartentrampoline kommen bereits als Komplettset, einige Trampolins benötigen aber zusätzliches Zubehör wie Leiter, Sicherheitsnetz oder ähnliches. Finden Sie auf unserer Seite das richtige Trampolin für Ihre Ansprüche.
Filtern Sie die Sport- und Spielgeräte nach Größe, Hersteller, Preis, Bewertungen und wichtigen Merkmalen oder stöbern Sie in den Erfahrungsberichten.

Neue Gartentrampoline im Shop:

Ampel 24 Gartentrampolin Ø 430 cm grün

222,00 € 299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
Bodentrampolin Supreme Ground grün

695,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
Ultrasport Jumper 366 cm Gartentrampolin

249,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details

Wichtig für Anfänger

Natürlich soll der Sprungspaß nicht zu kurz kommen – ein Gartentrampolin sorgt für ordentlichen Schwung

Mit Sicherheit zu Höhenflügen auf dem eigenen Gartentrampolin
Foto: Pezibear / pixabay

Zu Beginn sollten Sie und Ihre Kinder das Gleichgewicht auf dem Gartentrampolin trainieren. Sie werden sehen, dass dies am Anfang gar nicht so leicht ist, doch vor dem Fallen müssen Sie keine Angst haben, da Sie weich fallen. Springen Sie einfach mit geschlossenen Füßen auf dem Gartentrampolin und üben Sie zuerst flache Sprünge. Ihre Arme lassen Sie locker am Körper hängen, zur Verbesserung der Koordinationsfähigkeit lassen Sie die Arme später nach vorn und nach hinten schwingen.

Führen Sie Laufbewegungen auf dem Trampolin aus, als wenn Sie joggen, denn so verbrennen Sie Kalorien und verbessern die Sauerstoffsättigung Ihres Blutes. Walking-Übungen, wie beim schnelleren Gehen, immer auf der Stelle, sind ebenfalls für den Anfang geeignet. Möchten Sie die Koordination verbessern, benutzen Sie Hanteln, halten Sie die Arme angewinkelt und bewegen Sie sie am Körper.

Trampolin-Übungen für Fortgeschrittene

Haben Sie sich mit Ihrem Trampolin vertraut gemacht und die ersten Übungen ausgeführt, machen Sie den Hampelmann, bei dem Sie auf und ab springen, die Arme über dem Kopf halten und Arme und Beine gleichzeitig öffnen und schließen. Diese Übung ist schon etwas anstrengender, sie fordert Konzentration und bringt Sie ins Schwitzen.

Stellen Sie sich mit leicht gegrätschten Beinen auf das Trampolin und springen Sie, beim Landen kreuzen Sie die Beine. Springen Sie und kreuzen Sie die Beine beim Landen im Wechsel rechts vor links und links vor rechts. Bewahren Sie beim Springen immer eine lockere Haltung. Das Springen auf einem Bein ist nicht so einfach, doch dabei wird eine gute Körperhaltung trainiert. Springen Sie mehrmals auf dem rechten Bein, bevor Sie auf das linke Bein wechseln.

Gute Trampolin Übungen zum Abnehmen

Das Springen auf dem Trampolin macht nicht nur Spaß, denn es ist gesund und kann Ihnen beim Abnehmen helfen. Sie verbessern Ihre Kondition und müssen keine strenge Diät einhalten, Sie nehmen dabei langfristig ab. Das Trampolin kostet nicht viel Geld und lässt sich im Garten oder in der Wohnung aufstellen, allerdings sollten Sie beim Kauf auf Qualität achten. Mit unterschiedlichen Schritten und Sprüngen formen Sie Bauch, Beine und Po und lockern ganz nebenbei Verspannungen im Rücken.

Die Muskelbeanspruchung ist höher oder niedriger, das hängt davon ab, wie schnell und wie hoch Sie springen. Zuerst sollten Sie es mit leichten und niedrigen Sprüngen und mit Hin- und Herwippen versuchen. Haben Sie Gelenkbeschwerden oder Probleme mit der Bandscheibe, sollten Sie sich an verschiedene Übungen nicht heranwagen oder zuvor mit dem Arzt sprechen.

Möchten Sie zusätzlich Arme und Schultern formen und intensiver trainieren, benutzen Sie beim Training Hanteln und bewegen beim Springen die Arme mit. Dabei können Sie

  • Bizepsübungen
  • Trizepsübungen
  • Schulterübungen

ausführen, doch kommt es dabei auf die richtige Balance und Körperbeherrschung an. Bereits das Stehen auf dem Trampolin erfordert für Anfänger Balance und Konzentration, zu Beginn Ihres Trainings werden Sie einige Male auf Bauch oder Po landen.

Für das Training mit Gartentrampolinen können Sie geschlossene Modelle nutzen, die sich vor allem für Anfänger besonders gut eignen. Die Trainingsintensität sollten Sie behutsam steigern, doch mindestens sollten Sie täglich 30 Minuten lang trainieren. Sie müssen schon etwas ins Schwitzen kommen, damit Sie tatsächlich Kalorien verbrennen.

Spezielle Übungen zum Abnehmen

Das Joggen auf dem Trampolin, auf der Stelle, macht mehr Spaß als auf dem Laufband, doch sollten Sie möglichst 45 Minuten am Stück durchhalten.

Balanceübungen sind gut, da sollten Sie vor allem an das Schwingen denken. Stellen Sie sich mit den Beinen in Schulterbreite auf das Trampolin, verteilen Sie das Gewicht gleichmäßig auf den Beinen, beugen Sie die Knie leicht. Aus den Fuß- und Kniegelenken heraus schwingen Sie nach vorn und nach hinten, die Arme bewegen Sie dabei mit.

Beim Training auf Gartentrampolinen mit Hanteln schließen und öffnen Sie Ihre gerade ausgestreckten Arme zu beiden Seiten und passen diese Bewegung Ihrem Springrhythmus an. Achten Sie dabei vor allem auf die Spannung in der Mitte Ihres Körpers.

Video mit einigen Tipps

 

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie sitzen mit Ihren Kindern im Zirkuszelt, ein Trampolinspringer oder ein ganzes Team von Trampolinspringern tritt auf. Die Künstler springen nicht nur, denn sie zeigen Saltos, albern herum und machen viele andere Kunststücke. Na, haben Sie jetzt nicht Lust, mitzumachen? Sie müssen kein Künstler sein, denn Sie können sich den Spaß nach Hause holen und zusammen mit Ihren Kindern springen und sich fit halten.

Besondere Trampolin Tricks

Haben Sie Spaß am Springen, so werden Sie vielleicht schon bald Lust haben, kleine Kunststücke zu absolvieren. Alle sportlichen Übungen, z.B. Gymnastik, lassen sich auf dem Trampolin leichter durchführen. Sicher kennen Sie noch aus Ihrer Kindheit den Hampelmann, bei dem Sie Arme und Beine zusammenschlagen. Machen Sie den Hampelmann, denn Ihre Knie- und Hüftgelenke werden es Ihnen schon bald danken. Trauen Sie sich schon mehr, können . Sie sich an Saltos heranwagen. Es kann Ihnen nichts passieren, denn auf jeden Fall landen Sie weich, wenn etwas schiefgehen sollte.